Im Grundfeld in Mettmenstetten entwickelt die Baureal AG ein neues Quartier für Familien, Paare und Einzelpersonen. Das Projekt überzeugt mit seiner Architektur, dem grosszügigen Freiraum und dem zukunftsweisenden Energie- und Smart-Home-Konzept.

Einzigartige Identität

Die Überbauung mit 19 Reihenhäusern und 25 Miet- sowie Eigentumswohnungen zeichnet sich durch eine klare Architektursprache, hohen Wohnkomfort und niedrigen Energieverbrauch aus. Mit ihrem durchdachten Projekt hat das renommierte Zürcher Architekturbüro HLS Architekten gemeinsam mit asp Landschaftsarchitekten den Studienwettbewerb gewonnen.

Die Reihenhäuser

Je nach Typ verfügen die Häuser über Flächen von 164 bis 188 Quadratmetern. Sie sind in kleinen Gruppen angeordnet, so dass dazwischen aussergewöhnlich viel Freiraum entsteht – in Form von grosszügigen Privatgärten und einer gemeinschaftlich genutzten «Backlane». Dieser abwechslungsreich und naturnah gestaltete Freiraum lädt zum Spielen und zu Begegnungen ein. Neben Spielinseln und Erschliessungswegen gibt es hier überdachte Veloabstellplätze. An der Vorderseite der Reihenhäuser befindet sich jeweils ein Aussenparkplatz sowie eine vielseitig nutzbare Veranda (Porch). Diese ist als Säulengang angelegt und bildet so eine nach aussen einheitliche Erscheinung.

Die Wohnungen

In den ersten beiden Stockwerken des Mehrfamilienhauses liegen die 3 ½ - bis 5 ½ -Duplex-Wohnungen mit eigenem Garten. Dank Südhanglage hat die obere Etage einen Vorgarten und Zugang zur öffentlichen Freifläche. Im obersten Geschoss des Gebäudes befinden sich 2 ½ - und 3 ½-Zimmer-Wohnungen mit Laubengang und grosszügiger Loggia. Alle Wohnungen sind ab der Garage über einen Lift, behindertengerecht erschlossen.

Dank unverbaubarer Südhanglage bietet das Grundstück viel Sonne und Weitblick.

Die Privatgärten, die Südwest Ansicht der Einfamilienhäuser

Selbst erzeugter Strom und Minergie-Bauweise halten die Nebenkosten gering.

Zukunftsweisende Haustechnik

In die südwestlichen Dachflächen sind 500 m2 Photovoltaikzellen und 300 m2 Hybridkollektoren integriert. Sie decken zwei Drittel des gesamten Energieverbrauchs der Überbauung ab und ermöglichen die vollständige Regeneration der Erdwärmesonden. Während der Sommerzeit lässt sich die Erdsonden-Wärmepumpe auch zum «Free Cooling», also zur passiven Kühlung der Wohnräume im Sommer, nutzen. Die minergie-zertifizierten Reihenhäuser verfügen über eine kontrollierte Lüftung und Smart-Home-Ausstattung. So lassen sich auf Wunsch diverse Hausfunktionen via App überwachen und steuern. Das Grundfeld hat zudem ein eigenes Mobility-Elektrofahrzeug inklusive Mitgliedschaft. Auf Wunsch kann am eigenen Parkplatz auch eine E-Ladestation installiert werden.




Individuell gestalten

Die Architekten entwickelten drei Grundrisse, die sich mit einer Vielzahl von Materialien kombinieren lassen: Family, Loft und Studio. Mit dem Konfigurator lässt sich das künftige Zuhause individuell gestalten und auch gleich vorreservieren.

Zum Konfigurator

Leben in der Loft, das Erdgeschoss der Mittelhäuser